Tag 6

Der Tag heute verlief Punktemäßig recht gut, ich habe fast alle Punkte aufgebraucht, war satt, und habe sogar festgestellt, dass ich bereits 2,5 kg abgenommen habe. Habe mich natürlich auch vollbekleidet und kurz nach dem Essen gewogen, d. h. es könnte sogar schon etewas mehr sein.

 

Leider wird es heute an Ostersonntag nicht ganz so leicht sein sich an seine Punkte zu halten, da es zu viele gute Dinge zu essen gibt und heut abend auch in die Disco, aber ich werde knallhart sein und da ich ja fahren muss, kann ich auch gar keinen Alkohol trinken :-)

 

Ich wünsche euch allen einen schönen Ostersonntag 

23.3.08 12:51, kommentieren

Tag 3 + 4 + 5

Leider habe ich es früher nicht geschafft zu schreiben, daher dann heute zwei Tage auf einmal, den heutigen Tag lasse ich einfach mal außen vor, da er ja noch ein paar Stunden hat ;-)

Tag 3:

Ich denke, ich werde hier im Blog nicht mehr weiter ganz genau auf die Dinge eingehen, die ich gegessen habe, sondern mehr auf die äußeren Umstände.

Heute hat es mit den Punkten wieder alles super geklappt, keinerlei Hungergefühl, viel Obst + Gemüse.

Die Hauptspeise bestand heute aus Reis, den darf man ja ohne schlechtes Gewissen futtern ;-) Stimmung ist auch noch gut und ich werde auf jeden Fall weiter machen.

Tag 4:

Der erste kleine Rückschlag heute: Gestern wurde uns auf der Arbeit ein Schoko-Osterhase geschenkt.... und wie ich halt bin war der dann über den Tag verteilt auch schon weg.... Allerdings, da ich ja bisher jeden Tag mehr als genug Punkte übrig hatte, verzeih ich es mir und schaue großzügig darüber hinweg.

Tag 5:

Auch heute verlief der Tag weitestgehend ganz gut, bis auf das Popcorn im Kino, aber Popcorn hat auch nicht allzu viele Punkte, daher verzeih ich mir auch dies, da es eigentlich in die Punte doch ganz gut reinpasst, ich dafür allerdings jede Menge vom "vernünftigen" Essen sparen musste und dadurch etwas Hunger hatte......

 

Mein Problem ist daher leider nur das Wochenende, da ich zu Hause bin und praktisch jederzeit auf Essen zugreifen kann. Aber heute hab ich bisher noch gar nichts gegessen (bin ja auch noch net lang wach) und fahre jetzt für zwei Tage zu meinen Eltern. Die nehmen auch Rücksicht drauf, von daher wird es also auch dort nicht zu viele Punkte zu Essen geben ;-)

Ich bin ja nur doch neugierig und werd bei meinen Eltern einmal auf die Waage springen. Als kleine Motivationsstütze.

Ich hoffe jedenfalls schon, dass es schnell geht, denn bis zum Sommer will ich schon zw. 70 und 80 kg sein, für Oktober/November hab ich mir vorgenommen, mein Ziel erreicht zu haben.

Ich selbst bin nur schon recht zufrieden, wie gut ich meinen Süßigkeitenverbrauch reduzieren konnte in dieser Woche, denn insgesamt einen kleinen Schoko-Osterhasen ist für mich wirklich überhaupt nicht viel.

Und ich habe es doch getan: Ich habe gestern meinem besten Freund von der Diät erzählt. Wie erwartet kam nur: Ich drück dir die Daumen, aber du wirst es eh nicht schaffen.

Tja, einerseits demotiviert das schon, andererseits hab ich mir jetzt fest vorgenommen, es ihm zu beweisen und genau das werde ich auch machen.

So, das war mein heutiger Post und ich wünsche euch allen noch frohe Ostern und ich schreib euch in 1, 2 Tagen, wie es mit mir weiter geht. Vll. werd ich heut abend auch schonmal das erste Resultat schreiben, wenn die Waage schon das erste Resultat anzeigt :-) 

 

22.3.08 13:19, kommentieren

Jetzt geht es richtig los!!!

Hallo ihr Lieben,

es freut mich sehr, dass ihr den Weg zu meinem kleinen Blog gefunden habt.

Vorab einmal zu meiner Person:

Ich bin weiblich, 21 Jahre alt, lebe im Herzen des Ruhrgebiets und arbeite im Callcenter einer Bank. Also meine Tätigkeit besteht eigentlich aus 99,9 % Sitzen.

Und ich habe mich dazu entschlossen, jetzt endlich (wieder) abzunehmen. Diesen Entschluß habe ich gestern gefasst, wobei ich natürlich wie viele andere auch schon früher mit dem Gedanken gespielt habe und den ein oder anderen erfolglosen Versuch hinter mir habe. Allerdings hatte ich gestern ein Kurzschlusserlebnis, was mich wiedermals davon überzeugt hat, jetzt endlich was zu tun. Und zwar hat mein BH, den ich vor vier Wochen noch getragen hab, nicht mehr gepasst. Und er hat nicht nur gezwickt, sondern ich bin über die Schulterblätter gar nicht hinaus gekommen. Und da hat es buchstäblich "klick" in mir gemacht.

Da ich vor Jahren mit "Weight Watchers" schonmal 15 kg in recht kurzer Zeit (3 Monaten) abgenommen habe, war mir eigentlich auch klar, dass ich es wieder so machen würde.

Bevor ich anfangen von meinen Anfängen zu berichten erstmal zu den Startdaten:

Größe: 1,73 m

Gewicht: 107 kg (Vollbekleidet mit Schuhen)

1. Ziel: 100 kg

2. Ziel: 90 kg

3. Ziel: 80 kg

4. Ziel: 70 kg

5. Ziel 65 kg

Da ich aus eigener Erfahrung weiß, dass die Diät am Anfang schneller funktioniert als später, denke ich, dass Ziel 1 bestimmt schon in 14 Tagen bis drei Wochen erreicht ist. Dies ist allerdings sicher der erste notwendige Ansporn um durchzuhalten. Meine Strategie ist auch, dass ich es kaum jemandem erzähle. Außer meiner Familie weiß niemand von diesem erneuten Versuch, da ich nicht möchte, dass, falls ich mal einen schwachen Tag habe, von anderen Seiten zu hören: "Ich wusste doch, du schaffst es nicht." Vor allem auch, da es, besonders für schlanke Menschen, schwer nachzuvollziehen ist, dass man bei WW alles essen darf und sich ständig dafür rechtfertigen muss, wenn man auch mal zugreift, obwohl es genau in den Punkte-Plan passt.

Daher behalte ich dies für mich und muss mich vor niemandem rechtfertigen und muss mir auch keine oben genannten Sprüche anhören, die bislang doch dazu beigetragen haben, dass ich nach einem schwachen Tag nicht sofort wieder weiter gemacht habe.

Außerdem besitze ich selbst keine Waage, ich kann mich also gar nicht verrückt dadurch machen, indem ich tagtäglich auf die Waage steige und jedes 100stel Gramm Veränderung verfolge, sondern bin auf die Messungen bei den wöchentlichen Treffen angewiesen.

So, nun zu Tag 1 (gestern):

Frühstück:

1 Brötchen mit 2 Scheiben hauchdünn geschnittener Salami und Tomate 

Mittag:

siehe Frühstück

Abend:

Spaghetti mit selbstgemachter Tomatensauce

Zwischendurch:

WW-Schokoriegel, Äpfel, Gurke

 

Tag 2:

Frühstück:

wie Tag 1

Mittag:

wie Tag 1

Abend:

wie Tag 1, 1 Bier (leicht)

Zwischendurch:

Obst & Gemüse

(Da ich nur für eine Person koche, gibt es bei mir häufiger die selbe Speise an zwei Tagen)

 

Nach zwei erfolgreichen Tagen fühle ich mich sehr gut, ich habe weder gehungert, ganz im Gegenteil, ich hatte jetzt an beiden Tagen mehr Punkte übrig als eigeentlich erlaubt........ aber mehr als essen kann ich ja nicht, oder? 

So, morgen gibt es die Fortsetzung!

Schönen Abend!!! 

1 Kommentar 19.3.08 00:03, kommentieren